fbpx

UV Strahlen

Die Sonne strahlt ultraviolette Strahlung (UV) aus, die aus drei verschiedenen Formen besteht: UVA-, UVB- und UVC-Strahlung.

UVA-Strahlen

UVA-Strahlen machen den größten Teil (95%) der UV-Strahlung aus. Diese Strahlung ist nicht wahrnehmbar und dringen tief in die Haut ein. UVA-Strahlen sind aber für die schädlichen Wirkungen, wie Hautalterung (Falten und Flecken) und Hautkrebs auf lange Sicht verantwortlich.
UVA-Strahlen treten auch an bewölkten Tagen auf und durchdringen weitgehend Kleidung und Glas. Selbst wenn Sie im Auto oder im Büro am Fenster sitzen, sind Sie den UVA-Strahlen ausgesetzt.

UVB-Strahlen

UVB-Strahlen sind spürbar und wirken kurzzeitig. Diese Strahlung verursacht die Rötung und/oder das Brennen auf der Haut. Die UVB-Strahlen der Sonne schädigen die äußere Hautschicht und verursachen Sonnenbrand und Hautkrebs. UVB-Strahlen dringen nicht durch Kleidung und Glas.

UVC-Strahlen

UVC-Strahlen werden von der Atmosphäre vollständig abgeblockt.

Breites Spektrum

Es ist daher von großer Bedeutung, ein Sonnenschutzmittel zu verwenden, das sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlung schützt. Das nennen wir einen Breitbandschutz. Sie sind damit sowohl gegen UVA- als auch gegen UVB-Strahlen geschützt.

Sunday Brush

Sunday Brush bietet diesen Breitbandschutz. Es schützt sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen. Sunday Brush hat einen Lichtschutzfaktor von 50 (LSF 50).

Back to Top